"Für alle, die aus einer Vision ein Unternehmen machen wollen."

Die Existenzgründung oder auch der "Schritt in die Selbständigkeit" dauert ca. 2-3 Monate. Sie benötigen hierzu einen Businessplan für Kapitalgeber, Banken oder sonstige Fördermittelgeber wie die EU, ESF, GFAW, KFW, TAB, IHK oder die Agentur für Arbeit. Damit beginnt das Projekt.

Welche Fördermittel für Existenzgründer gibt es und welche Zuschüsse passen zu Ihren persönlichen Voraussetzung, zu Ihrem Vorhaben? Wie hoch sind diese und in welcher Reihenfolge müssen Sie beantragt werden? Möchten Sie den betriebswirtschaftlichen Businessplan selbst schreiben oder lieber schreiben lassen?

Alle diese Fragen werden in einem kostenfreien Erstgespräch mittels eines Analysefragebogens geklärt und bilden bereits den ersten Schritt. Möchten Sie sich an dieser Stelle zu einer Zusammenarbeit entscheiden, werden die Kosten durch die Beratungsförderung in Thüringen zu 70% erstattet. Die restlichen 30% sind der Eigenanteil - welcher sich meistens durch den Erhalt weiterer Zuschüsse (mehrere Tausend Euro) aufhebt. Je nach Absprache mit der Gründerin / dem Gründer kann neben der Businessplanerstellung, der Erstellung einer Finanzierung / Darlehen, der Beantragung von EU-Fördermitteln auch eine Begleitung zu wichtigen Terminen enthalten sein.

Sie profitieren von einem nützlichen regionalen Netzwerk und dem Know-how eines eigenen erfolgreich gegründeten Unternehmens seit 2004. Neben den reinen betriebswirtschaftlichen Berechnungen legen wir auch Wert auf Vertrieb, Marketing und Kommunikation, denn: Ihre Kunden müssen von Ihnen und Ihren Leistungen erfahren - wir verbinden Ihr Angebot mit der Nachfrage Ihrer Kunden. Mit viel Erfahrung.

Nutzen Sie ein kostenfreies Erstgespräch zu folgenden Beratungsthemen:

Gründungskonzept

Der 1. Beratungsbaustein für Existenzgründer ist das Gründungskonzept. Es enthält neben dem Businessplan, der Rentabilitäts- und Liquiditätsplanung auch den Finanzplan. Als Vorlage für den Gründungszuschuss der der Agentur für Arbeit oder für potentielle Kapitalgeber wie Banken muss der Businessplan plausibel sein. Besonders die Herleitung der Kosten- und Umsatzahlen sowie die Kalkulation der Dienstleistung oder der verkauften Waren sollten nachvollziehbar erläutert sein.

Finanzierung & Fremdkapital

Erfahrungsgemäß benötigen die meisten Existenzgründer Fremdkapital für Ihr Gründungsvorhaben. Selten stehen die Mittel direkt zur Verfügung, sondern müssen akquiriert werden. Hier können je nach Branche Darlehen, Fördermittel oder Zuschüsse genutzt werden. Dabei arbeiten wir in Thüringen mit der GFAW, TAB, Microfinanzagentur, KFW oder den Hausbanken zusammen. Bundesweit mit der BAFA. Wichtige Faktoren bei der Auswahl der Finanzierung sind tilgungsfreie Monate, Zinsfestschreibungen, Sondertilgungen oder nichtrückzahlbare Zuschüsse, welche für Existenzgründer besonders interessant sind.

Marketingstrategie

In diesem Baustein wird eine umfangreiche und individuelle Marketingstrategie erarbeitet. Unter der Voraussetzung, dass Ihre Leistungen / Produkte die geplante Qualität erreichen, wird konkret erörtert, wie Sie mit Ihren Kunden kommunizieren. Wie erreichen Sie die definierte Zielgruppe? Welches Medium bietet die höchste Effizienz? Eher Printmedien, Digitale Medien oder Social Media wie Facebook, Twitter und Co. Innerhalb der Marketingstrategie werden die Kommunikationskanäle und einzelnen Maßnahmen zielführend festgelegt. Von Verbandsmitgliedschaften, Suchmaschinenmarketing, Listung in Internetportalen bis hin zur Entstehung eines Logos oder einer Webseite unterstützen wir Sie mit über 12 Jahren Erfahrung. Das Ergebnis wird Sie positiv überraschen!

Umsetzung der Marketingstrategie

Nach der Erstellung der Marketingstrategie können Sie diese auf Wunsch direkt umsetzen lassen. Mit viel Erfahrung werden die Marketingmaßnahmen innerhalb Ihres Marketingbudgets umgesetzt. Ob Logogestaltung, neue Homepage, Listung Ihres Unternehmens in Suchportalen wie Google oder Entwurf & Platzierung von Zeitungsannoncen / PR-Artikeln. Auf uns können Sie sich verlassen!

Coaching

Auch in der Zeit nach der Gründung ergeben sich Aufgaben, die gelöst werden müssen. Wichtige Entscheidungen müssen getroffen und relevante Fragen beantwortet werden. Es kann sich um Bereiche wie Personal, betriebswirtschaftliche Fragen, Vertrieb, Mitarbeitermotivation oder Mitarbeiterbeteiligungssysteme handeln. Jedes dieser Themen soll Fehler bzw. unnötige Kosten vermeiden. In diesen Fällen stellen wir Ihnen unsere Erfahrung und unser Know-how zur Verfügung.

Beratungs- und Leistungssinhalte

  • Strukturiertes Gründungskonzept
  • Erstellung Businessplan mit Finanzplan und Liquiditätsplan
  • Erstellung einer Tragfähigkeitsbescheinigung zur Gründungsidee (für IHK und Agentur für Arbeit)
  • Analyse von Markt, Branche, Wettbewerb und Standort
  • Beratung zum Produkt- und Leistungsportfolio sowie Alleinstellungsmerkmalen im Wettbewerb
  • Ermittlung und Beantragung passender Fördermittel und Zuschüsse
  • Kapitalbeschaffung / Finanzierung / Darlehen (mit Haftungsfreistellung bis 80%)
  • Gründungs-Know-how, Ideen, Kreativität
  • Netzwerk und Kontakte
  • Vermeidung von Gründungsfehlern